• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Immanuel Kant Schule Neumünster

Mozartstraße 36 D-24534 Neumünster

Telefon: 04321/265320 Fax: 04321/26532-99

Infos für 4.Klässler

Kalender

Bundespolitik auf der IKS-Bühne

„Wie sieht Ihre Utopie für ein Deutschland nach dem Vollzug der Energiewende aus?“ – Stine (13d) richtet ihre Frage an sechs Kandidat/innen, die am 22. September 2013 in den Bundestag einziehen möchten - sechs Kandidat/innen aus Parteien, die bereits im Schleswig-Holsteinischen Landtag und/oder Bundestag vertreten sind: 

 

 

Bündnis 90  Die Grünen                
Herr Bernhard Dierdorf
CDU Herr Dr. Philip Murrmann
Die Linken Herr Lorenz Gösta Beutin
Die Piraten Herr Dr. Heiko K. L. Schulze
FDP Herr Martin Josef Wolf
SPD Frau Dr. Birgit Malecha-Nissen

Die Antworten auf Stines Frage fallen sehr unterschiedlich aus, eine kontroverse Diskussion schließt sich an. Es geht um eine neue Verkehrspolitik, um veränderte Eigentumsverhältnisse und um ein anderes Bewusstsein der Bevölkerung. Doch bei allen Unterschieden hinsichtlich der politischen Vorstellungen wird doch spürbar, wie wichtig der offene, sachlich orientierte Austausch ist. – Einfache Antworten verbieten sich von selbst. Dies wird auch den 350 Oberstufenschülern deutlich, die aufmerksam die Diskussion am Donnerstag, den 08.08.2013, in der Aula der Immanuel-Kant-Schule, verfolgen. Und so verlangt doch manche Nachfrage aus dem Publikum noch genauere Erklärungen. 

 

Und Diskussionsstoff gibt es genug. Vor allem die sozialstaatlichen Herausforderungen des demographischen Wandels – neben der Energiewende das zweite Hauptthema dieser Diskussionsveranstaltung – rufen kritische Nachfragen hervor: „Aber in Ihrem Parteiprogramm steht doch...“ – Leonie (13d)  lässt nicht locker.

 

Dass der Ablauf  dieser anderen Form von „Politikunterricht“ sich gleichwohl in so sachlich-ruhigen Bahnen vollzieht, ist insbesondere den beiden Moderatoren – Stine (13d) und Jonas (13a) – zu verdanken, die tatkräftig von der „Zeitnehmerin“ Pia (13a) und ihrer Glocke unterstützt wurden.

 

Die 90 Minuten, in denen sich die Podiumsdiskussion vollzieht, vergehen wie im Fluge. Auch nach der Veranstaltung diskutieren Schüler und Lehrer engagiert über verschiedene Facetten dieses politischen Lehrstücks, das gemeinsam von der Schülervertretung (SV) und der Fachschaft Wirtschaft/Politik der Immanuel-Kant-Schule auf den Weg gebracht worden ist.

 

Als Fazit kann festgehalten werden: Die Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler, die an dieser Veranstaltung teilgenommen haben, werden mit einem geschärften Bewusstsein die Bundestagswahl wahrnehmen und noch reflektierter ihr Kreuz, sofern sie es denn schon dürfen, auf den Wahlzettel setzen.

 

Nis Olaf Popp,

Vorsitzender der Fachkonferenz Wirtschaft/Politik an der Immanuel-Kant-Schule