• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Immanuel Kant Schule Neumünster

Mozartstraße 36 D-24534 Neumünster

Telefon: 04321/265320 Fax: 04321/26532-99

Infos für 4.Klässler

Kalender

WIR SIND DABEI!

Neumünster wird Fairtrade-Stadt - Kantschule unterstützt Kampagne

2016-09-16-Fairtrade

Nach langen Monaten der Vorbereitung war es am Freitag, den 16. September, endlich soweit: Die Stadt Neumünster wurde ausgezeichnet als Fairtrade-Stadt – und die Kantschule gehört zum engsten Unterstützerkreis der erfolgreichen Kampagne.

2016-09-16-Fairtrade

Ziel des fairen Handels ist es, Produzenten besonders in Entwicklungsländern einen fairen Preis für ihre Produkte zu bezahlen, der ihnen faire Lebensbedingungen ermöglicht. Bekannt ist Fairtrade besonders, wenn es um Kaffee oder Bananen geht, tatsächlich gibt es aber eine breite Spanne von Waren, die fair gehandelt werden, wie zum Beispiel Handwerksprodukte oder auch Textilien aller Arten. Faire Arbeitsbedingungen und umweltverträgliche Produktion nützen beiden Seiten und verbessern neben der gesundheitlichen Situation besonders die Situation von jungen Menschen: Faires Wirtschaften setzt auf Schulbildung für Kinder, nicht auf Kinderarbeit.

2016-09-16-Fairtrade

Unter anderem 11 Einzelhandelsgeschäfte, diverse gastronomische Einrichtungen und Kirchengemeinden sowie neben der Elly-Heuss-Knapp-Schule vor allem die Kantschule haben das Projekt letztlich zum Erfolg geführt:

2016-09-16-Fairtrade 

Schon weit im Vorfeld hatte Frau Tietgen die Kantschule in der Steuergruppe der Stadt vertreten und das Projekt maßgeblich mit vorangetrieben. Musikalisch umrahmt von der Kantband, moderierten  Paul Lojewski und Celina Falk aus unserem Q2-Jahrgang die Feier gekonnt. Die Schülerinnen und Schüler der 9a und der Lernwerkstatt sorgten für informative Ausstellungen, Informationen im Vorder- und Hintergrund und allerlei organisatorische Unterstützung.

2016-09-16-Fairtrade 

Oben im Bild die Übergabe des Fairtrade-Siegels durch den Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz an die Stadtpräsidentin Frau Schättiger, unten der Oberbürgermeister Dr. Tauras bei seiner Festansprache:

2016-09-16-Fairtrade

Die rundherum gelungene Feier macht neugierig auf weitere Aktionen, die an der Kantschule gestartet werden: Veranstaltungen für einzelne Klassen oder Jahrgangsstufen werden das Schuljahr hindurch für breite Informationen sorgen und während Frau Jönsson schon lange auf fair gehandelten Espresso schwört, befinden sich die Lehrkräfte derzeit in der Findungsphase nach der leckersten fairen Kaffeesorte. Die KANTine hat sich ebenfalls auf den Weg gemacht und die IKS ist gespannt auf neue Ideen rund um die Pausenversorgung.